@fuchsbau_academy

info@fuchsbauacademy.de

Die Reise beginnt

„Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Boot ohne Segel.“ (n.n.)

Was ist das Besondere an einem Segeltörn?
Welche Herausforderungen gibt es für „Neulinge“?  
Wie lassen sich Spannung und Entspannung in einem Urlaub vereinen?

Wer bereits einmal in den Genuss kommen durfte, sich während eines Segeltörns mit Wind, Wellen, Gezeiten und Crewmitgliedern auseinander zu setzen, der wird vermutlich wissen, wovon ich spreche…

Inmitten der Kick-Off-Erlebnisreise „Die Reise beginnt“, sollte eine buntgemischte Gruppe von zehn Personen aus unterschiedlichen Berufsfeldern ihre Komfortzone verlassen, um sich dem Abenteuer „Segeln“ zu stellen. Hierbei konnte jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer versuchen, eigene konkrete Antworten auf die zuvor beschriebenen Fragen zu finden.

Im Rahmen dieser individuell ausgestalteten Erlebnisreise ging es für die Crew Mitte Juni für 6 Tage auf das Ijsselmeer nach Holland auf ein traditionell holländisches Plattbodenschiff – die Pallieter. Von Ihrem Heimat- und Zielhafen Harlingen ausgehend, segelte die Fuchsbau-Crew unter der Führung der erfahrenen Skipper vier Zielorte an:
Stavoren, Enkhuizen, Makkum, Texel.
Bedingt durch das Wetter, die Gruppe und die örtlichen Gegebenheiten brachte jeder Tag etwas Neues und Ungeplantes mit sich: der nostalgische Charme verträumter Hafenpromenaden, schier endlos wirkende Dünenlandschaften, oder das wechselnde Farbenspiel des aufkommenden Abendhimmels während eines atemberaubenden Sonnenuntergangs…
Wer durch dieses maritime Lebensgefühl keine Erholung finden konnte, der hat definitiv etwas falsch gemacht. 

Selbstverständlich gab es während der Reise für alle Crewmitglieder auch grundlegende Tätigkeiten zu erledigen. Hierzu zählten unteranderem die „Backschaft auf See“  (Zubereitung von Speisen & Getränken), die „Seemannschaft“ (Arbeit an & unter Deck) und die „Schiffslogistik“ (Einkäufe & Aktivitätsplanung).

Darüber hinaus kennzeichnete die interessen- bzw. bedürfnisorientierte Projektgestaltung der Fuchsbau Academy eine überaus transparentes Rahmenfeld für Zusatzaktivitäten wie GEO-Touren, Fitness- und Mentaltraining, Achtsamkeitsübungen und Segelkunde. Durch die Auswahl einer spezifischen Sinn-Perspektive (Leistung, Abenteuer, Gesundheit, Kooperation), ermöglichte es die Academy allen Teilnehmern diese Reise nach individuellen Bedürfnissen zu erleben.

„Ich konnte einfach mal vom ganzen Alltagsstress abschalten und die Natur genießen…“ (Zitat TN – Gesundheit)

„Mich hat es total angefixt zu erfahren, wie man mit Seekarten richtig navigiert.
Vielleicht werde ich tatsächlich einen Segelschein machen…“ (Zitat TN-Leistung)

„Ich bin ja schon viel in der Welt herumgekommen. Und jede Reise ist anders. Aber sich mit einem Schiff fortzubewegen ist vielleicht sogar die natürlichste Form von Abenteuer, die ich jetzt kenne.“ (Zitat TN-Abenteuer)

Wie im Flug gingen die 6 gemeinsamen Tage an Bord der Pallieter vorüber. Ein letztes Mal das salzige Salzwasser auf der Haut kosten und klar Schiff machen, bevor in Harlingen zum abschließenden Crewdinner vorgeladen wurde. Nachdem man alle Reisehighlights hatte noch einmal Revue passieren lassen, machte sich die Gruppe auf die Heimreise zurück nach Deutschland.
Nicht verwunderlich, das gegen Ende dieses Projekts mehrere Teilnehmer darüber nachdachten, Segeln als abwechslungsreichen Abenteuerurlaub in zukünftige Urlaubsplanungen fest zu verankern.

Aus einer ordentliche Portion Respekt wurde als eine große Portion „Lust auf Meer“…

 

Time to rise